Granny Squares

diese Decken sind ja seit einiger Zeit oder immer mal wieder modern. Ich hatte vor inzwischen fast 5 oder 6 Jahren die Idee, meine Wollreste in eine Häkeldecke zu verwandeln. Damals noch ganz ohne Ravelry, Strickblogs und ähnliches habe ich ein einfaches Stäbchenmuster gewählt und in bewährter Weise in Quadrate verarbeitet. Die ersten Quadrate habe ich mit einem geschenkten Wollrest umhäkelt, der mir jedoch dann zu dunkel erschien und auch nicht ausreichend für alle Quadrate zu sein schien:
bunte Quadrate mit dunklem Rand
Das habe ich dann geribbelt und eine helle Umrandung gehäkelt:
heller Rand
Damit hatten die Quadrate einen einheitlichen Rand, das war mir wichtig, um möglichst viele Farben nutzen zu können. Die helle Wolle entstammt einem uralt UFO, das dafür geribbelt wurde.
Insgesamt sind es 60 Quadrate geworden, die eine Decke mit den Massen 1,40X2,00m ergeben:
bunte Häkeldecke auf dem Rasen
Und weil es so schön ist, kommen noch mehr Bilder der fertigen Decke:
bunte Häkeldecke auf einer Bank
Die Decke hat ziemlich lange im Korb gelegen und ist jetzt gerade in der Waschmaschine, um den Staub der letzten 5 Jahre loszuwerden.
Das Material sind Wollreste und eine Menge dazugekaufter Merino soft von GGH mit Häkelnadel NR. 3 gehäkelt.
bunte Häkeldecke auf einer Bank

27 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    also das ist ein superschönes Teil geworden,
    mit der hellen Umrandung einfach nur toll,
    herzlichen Glückwunsch

    Sabine

  2. Sehr schön ist die Decke geworden. Und der einheitliche helle Rand macht sich gut und lässt die Farben richtig leuchten.
    Meine Oma hat diese Decken mal in Serie gehäkelt und in allen möglichen Farbvariationen und Zusammenstellungen. Ich besitze noch eine bunte mit einheitlich blauem Rand.

    Liebe Grü?e, Christine

  3. Klasse deine Decke! Die Arbeit hat sich gelohnt. Super! ich bin gerade vor den letzten paar Minuten des Endspiels geflüchtet. Das wird wohl nix.

  4. Die Decke ist wunderschön geworden. Da steckt jede Menge Arbeit dahinter, an die vielen Fäden mag ich gar nicht denken.

    Ein tolles Teil hast du gehäkelt.

    LG
    Regina

  5. hallo,

    also die decke finde ich echt klasse. gefällt mir sehr gut. nun wei? ich, was ich mit meinen wollresten machen werde.

    lg alexia

  6. Hallo, die Decke ist ja wunderschön geworden. Klasse, dass du die jetzt fertig hast!

    Alles liebe, Christiane 8-), die auch noch eine Restedecke liegen hat…

  7. Pingback: irisines stricksalon » Beschwerden

  8. Hallo! ich habe nur eine einzige Frage!
    wie hast du diese Quadrate hingekriegt??

  9. Hallo Alex,
    das ist ganz einfach, du machst einen Luftmaschenring, mit ca. dreio LM, schliesst den Ring und machst zunächst 2 Luftmaschen anstelle des ersten Stäbchens. Dann noch elf Stäbchen häkeln, Runde schliessen und für den Beginn der neuen Runde 3 Luftmaschen häkeln. Dann zwischen die beiden Stäbchen am Anfang der Runde einstechen und noch fünf Stäbchen häkeln, dann nach drei Stäbchen wieder einstechen und insgesamt 6 Stäbchen häkeln….Das sind die Ecken. So weiter machen bis du eine für dich ausreichende Grö?e erreicht hast.

  10. Entschuldigung,
    bin noch absoluter Neuling….
    Wie viele LM soll man machen, bei mir steht dreio?…

    Danke

  11. Da ich noch nicht sehr viel Erfahrung im Häkeln hab interressiert mich, wie lange man für eine solche Decke etwa braucht.

    Vielen Dank schon mal im vorraus

  12. Hallo Tabea,
    da kann ich nur antworten: es kommt darauf an. Ich habe viele Jahre immer mal wieder einige Quadrate gehäkelt, reine Arbeitszeit kann ich aber nicht schätzen. Am besten, du häkelst mal ein Quadrat, dann kannst du vielleicht schätzen, wie lange du für eine Decke brauchst. Das ist ja auch davon abhängig, wie gro? deine Decke sein soll, welche Nadelstärke du verwendest und deiner Häkelgeschwindigkeit.

  13. Wirklich wunderschön die Decke! Leider bin auch blutige Anfängerin was das häkeln betrifft. Magst du vllt nochmal eine etwas ausführlichere Anleitung für die Quadrate/ Decke schreiben?

    Danke und viele Grü´?e

  14. Das ist wirklich eine total schöne Decke geworden! Sie hat mich wieder ermutigt, endlich mit meinem lang geplanten Bettüberwurf anzufangen. Wei?t Du, wie schwer die Decke ist, also wie viel Wolle Du verbraucht hast? Hab nicht so viele einheitliche Wollreste und muss viel kaufen…

  15. Gute 2 Kilo sind das bestimmt. Ich habe immer Wolle gekauft, wenn meine alle war, wichtig war bei mir nur, dass die Wolle für die Umrandzung reicht. Ich hatte aber auch ein spezielles Gran für die Quadrate, dass zwar nicht immer in denswelben Farben vorhanden war, mit dem ich aber immer ein paar Quadrate machen konnte. Bei so einer bunten Decke muss man nicht so viel voraus planen.

  16. Vielen Dank für die Antwort. Hast Du für die Quadrate nur die gleiche Wollsorte genommen (gleiche Marke/ Lauflänge) oder ein wenig variiert? Ich hätte Wolle mit Lauflänge 70m, 85m, aber wahrscheinlich sieht das dann alles nicht so schön einheitlich aus, hm?

  17. Bei mir war die Wolle unterschiedlich in der Dicke, zwischen 3 und 3,5, aber immer die gleiche Qualität, 100% Wolle. Damit sind sogar einige Quadrate ein bi?chen grö?er geworden, was insgesamt aber nicht auffällt.

  18. Hallo Irisine,

    ich hab jetzt ein paar Mal versucht, nach Deiner Anleitung ein Probequadrat zu häkeln, aber es sieht immer so krumpelig aus, also nicht besonders glatt und gleichmä?ig. Ich muss da irgenwas falsch machen. Ich würde mich Lena anschlie?en und Dich bitten, ob Du vielleicht nochmal eine ausführliche Anleitung für die Quadrate hier reinstellen könntest. Auch für die weiteren Reihen, wie viele Stäbchen man dann in die Ecken häkeln muss, um ein gleichmä?iges Quadrat zu erhalten. Hab jetzt den ganzen Tag nach einer Anleitung im Netz gesucht, bin aber nicht zufriedengestellt worden. Leider hab ich meine Handarbeitsbücher nicht hier, wohne zur Zeit im Ausland…
    Ich wär Dir sehr verbunden, dann hab ich nämlich eine Aufgabe für die Nachtdienste nächste Woche, sollte nicht so viel zu tun sein.
    Vielen Dank schon im Voraus 🙂

  19. Liebe Irisine,
    da stolpere ich in deine seite und verliebe mich glatt hals über kopf in diese decke. das ruhige muster und der wei?e rand haben es mir angetan, so dass ich sofort loslegen musste (s.mein link)!

    danke für die inspiration. ich hoffe, du genie?t deine decke noch lange.