Gelesen

werde auch ich als neue Rubrik einführen, da ich immer wieder vergesse, welche Bücher ich gelesen habe. Ich habe sogar schon zweimal das gleiche Buch angefangen und dann gemerkt, das kenne ich schon. Also nun hier. Aus der Bücherei ausgeliehen und gerade ausgelesen:
Und verführe uns nicht zum Bösen von Claus Cornelius Fischer, ein Autor, den ich bisher nicht kannte.
Ich hatte neulich schon den ersten Band Und vergib uns unsere Schuld in der Bücherei ausgeliehen. Der Kommissar, Bruno van Leeuwen, ist ein sehr gut recherchierender Kommissar, den aber auch seine persönlichen Probleme stark beschäftigen, die wiederum bei seinen Ermittlungen eine Rolle spielen. Der erste Band ist ein sehr spannender Krimi, der hervorragend erzählt ist und mir schon viel Lust auf den zweiten Band machte. Die Morde im zweiten Band sind nicht ganz so blutrünstig wie im ersten Band (glücklicherweise), der Fall aber wiederum verwickelt und das persönliche Schicksal des Kommissars wird ergreifend weitererzählt. Die Krimis spielen in Amsterdam, die Handlung ist schlüssig und die Erzählung intelligent und packend. Für mich eine der besten Neuentdeckungen in diesem Jahr. Claus Cornelius Fischer soll an dem nächsten Band arbeiten, ich werde den dritten Band sicher lesen.

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ah, solche Tipps finde ich immer gut. Habe mir Band eins direkt mal in der Bücherei zurücklegen lassen.