Slippery Slope: Hebemaschen Sockenmuster

Als ich das Slippery Slope Muster bei Instagram das erste Mal sah wusste ich, das muss ich unbedingt ausprobieren. Ein bißchen Recherche erbrachte, das Sockenmuster ist in der Interweave Knits in diesem Frühjahr erschienen. Und ich habe mich sehr gefreut, dass das Magazin schon zum Download im Interweave Store bereit steht. So konnte ich es herunterladen, das Muster studieren, Wolle aussuchen und anfangen. Ich finde, das ist immer spannend, herauszufinden, wie ein Muster funktioniert. Dieses Sockenmuster basiert auf Hebemaschen. Dabei habe ich einige wichtige Hinweise mal schnell überlesen und musste einen Fehlstart ribbeln, aber nur ein kleines Stück. Der zweite Anlauf ist mir dann besser gelungen:
2016-02-18 20.07.00
Ich musste allerdings doch immer auf das Muster gucken, so intuitiv ist es nicht, (kann aber auch an mir liegen). Die erste Socke ist nun fertig:
2016-02-28 08.40.44
Ich hatte auf die Schnelle kein Farbverlaufsgarn hier, deshalb habe ich zwei handgefärbte Garne kombiniert, mir gefällt die Socke auch mit diesen Garnen. Auf jeden Fall macht das Muster Spaß und beim zweiten muss ich auch nicht mehr soviel gucken, hoffe ich. Das Zopfen kann ich inzwischen auch einfach ohne Hilfsnadel erledigen, am Anfang habe ich mich da noch an die Anleitung gehalten, da aber immer nur zwei Maschen verzopft werden, kein Problem. Die zweite Socke starte ich heute noch.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wow, ich bin schwer beeindruckt! Da wünsch ich mir ja insgeheim, dass Du mein Osterwichtel bist 😀

    Liebe Grüße, Silke

  2. … sieht richtig, richtig gut aus. Die Idee zwei Farben zu nehmen, gibt dem Muster einen Besonderen Dreh. Probiere ich bestimmt auch mal aus. Danke für den tollen Tipp und schöne Feiertage!