Schule

ist ja eher ein heikles Thema für mich als Mutter. Die drei Elternabende in der vergangenen Woche waren anstrengend und informativ. So weiߟ ich jetzt, daߟ in der Grundschule keine Diktate mehr geschrieben werden dürfen, im Gymnasium bin ich ausführlich über die zentralen Prüfungen nach der 10. Klasse unterrichtet worden und bei meiner Tochter wurden die Konsequenzen der verkürzten Schulzeit erörtert. Manchmal kann ich mich des Eindrucks nicht verschlieߟen, daߟ das Kultusministerium experimentierfreudig ist, leider auf Kosten vieler Schüler. Vor allem die Experimente in der Grundschule sind beim dritten Kind wieder neu für mich, jedes Kind durfte bisher weitreichende ߄nderungen in seiner Schullaufbahn mitmachen.
Trotzdem wurde ein Paar Socken fertig:

geringelte Socken

HotSocks Sockenwolle, 64 Maschen Gr. 40 und wegen der Farbflecken, die man auf dem Bild ein biߟchen erkennen kann, für mich 😉

P.S. ich habe übrigens nicht gestrickt, das tun ja wohl die meisten Strickerinnen auf Elternabenden eher nicht. Kann ich auch gut verstehen, angesichts der strengen  Lehrer….Danke für die vielen Kommentare!

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe auch einen Grundschulelternabend hinter mir, aber da wurde ausdrücklich gesagt, dass in der 4. Klasse 2 Diktate geschrieben werden im 1. Halbjahr neben 2 Aufsätzen. Ist das vielleicht doch von Schule zu Schule unterschiedlich?
    Bussi
    Bine

  2. Hallo Bine,
    ich vermute das sehr, da bei uns auch die Direktorin wohl den Ausschlag gibt, wie streng die Erlasse befolgt werden. Ich bin mir sicher, daß viele Schulen ihre Gestaltungsfreiheit nutzen soweit es geht.