Zuviel

Drei (und dann noch lange) Elternabende in einer Woche sind definitiv zuviel. Und das ohne Strickzeug!

Teile diesen Beitrag

5 Antworten auf „Zuviel“

  1. Da kann ich nur zustimmen. Bei mir sind es mittlerweile zwar nur noch zwei, dafür fühle ich mich jedes mal wie in einer Endlosschleife, weil es ja fast doch immer das gleiche ist.

  2. Nee, also damit ist Schluss bei mir. Ich habe mich als Vielrednerin bei Elternabenden (der Basar oder andere Gremien sind immer ein Thema) getraut das Strickzeug einzuführen. Jetzt sind wir schon zwei!
    Aber du hast recht. Drei Abende ohne Strickzeug , das geht einfach nicht. Jetzt hast du aber ein paar Wochen ruhe, oder?

  3. Stimmt Endlosschleife trifft es sehr. Und Angelika, ich habe dann hoffentlich bis zum nächsten Halbjahr keine Elternversammlungen mehr….

  4. Ich hatte diese Woche sogar vier Elternabende. 3x als Mutter und ein mal auf der „anderen Seite“.
    Mir reicht es auch erst mal.
    Im nächsten Jahr wird meine Große 18, dann fällt ein Elternabend weg.
    Seit den Kindergartentagen meiner Kinder empfinde ich die meisten Elternabende als vertane Zeit.

    verstehende Grüße
    Brigitte 🙂

  5. Oh je, du Arme! Ich habe ja nur ein Kind, aber da ich letztes Jahr auch im Elternbeirat war, kamen ca. 10 Abende zusammen. Aber ich glaube, nächstes Schuljahr werde ich auch mein Strickzeug mitnehmen. Sollen die soch denken, was sie wollen 😉

    LG
    Petra

Kommentare sind geschlossen.