Noch ein Herbivore

die bunte Wolle bot sich allein schon von der geringen Menge her an, zu einem kleinen Tuch verstrickt zu werden. Herbivore hat den Vorteil, dass man die Wolle wirklich fast bis auf den letzten kleinen Rest verbrauchen kann, bei mir sind nur ein paar Meter übrig. Insgesamt habe ich 112g handgesponnenes Blue Faced Leicester verstrickt mit Nadelstärke 3,5:
herbi2_2
Und das Tuch ist groߟ genug an kalten Tagen den Hals zu wärmen beim Fahrradfahren.
Der Frühling ist in diesem Jahr auch endlich hier eingezogen!
Mein erster Herbivore ist trotzdem in der morgendlichen Kälte noch jeden Tag im Einsatz.
herbi2_1

Teile diesen Beitrag

5 comments on Noch ein Herbivore

  1. Das ist doch super! vor allem find ich die Farben im Tuch besser als auf dem Strang und im Biergarten bei strahlendem Sonnenschein sieht das doch sicher klasse aus!

  2. Der Herbivore gefällt mir gut in dieser Farbe! Die Form mag ich sowieso, sonst hätte ich nicht selber schon drei davon gestrickt. 😉 Immer wieder ein nettes One-Skein-Project!

    Liebe Grüße
    Knittaxa

Kommentare sind geschlossen.