Dionysos

ist laut Wikipedia ein Gott des Weines, der Freude, der Trauben, der Fruchtbarkeit und der Ekstase. Welche Farbe könnte da besser passen als ein Rot. Und die habe ich aus meiner handgefärbten Wolle auch ausgesucht, damals im Sommer, als der Zopfsocken-KAL Juli/August 2011 mit dem Muster „Dionysus Socks“ startete. Irgendwie habe ich die Socken dann ein wenig aus den Augen verloren und im Rahmen des Strickkorbleerens dann wieder aufgenommen. Am 23.12.2011 wurden sie fertig:

Fakten:
Socken 9/2011
83 g meine handgefärbte Tweedsockenwolle, Nadelstärke 2,5, Muster: Dionysos Socks

Teile diesen Beitrag

3 Antworten auf „Dionysos“

  1. Deine Socken sind echt toll geworden. Ich Suche schon seid einiger Zeit so ein Muster. Super jetzt hab ich eins.
    Nur eine kleine Frage hab ich noch…..wie hast Du die Maschen auf den Nadeln verteilt?

    LG Conny

  2. Ich verteile die Maschen immer so, dass ich die einzelnen Musterabschnitte komplett auf einer Nadel habe, in diesem Fall habe ich die seitlichen Zöpfen, dann den Lochmusterteil wieder die seitlichen Zöpfe und dann wieder den Lochmusterteil auf den Nadeln gehabt. Es muss ja nicht in jedem Fall die gleiche Maschenzahl sein.

Kommentare sind geschlossen.