Probeliegen

bisher noch ohne Rand, sieht aber schon gut aus, finde ich:
quilt1
Jetzt fehlt noch der Rand. Und nun wieder ans Maschinchen.
Natürlich auch noch die Rückseite, die Füllung und das Quilten.

Teile diesen Beitrag

Mittelteil

das habe ich heute geschafft:
grünweiߟgemustertes Patchworkteil
Ich habe mich fast zum Schänzchen gerechnet, getrennt, gerechnet, das erste Teil war wirklich viel zu klein, dann habe ich nochmal gerechnet und irgendwann passten die Zacken dann an die Dreieckseite und wie man sieht, werden die Teile auch wesentlich gröߟer. Nun packe ich die Maschine erstmal wieder weg, in den nächsten Tagen werde ich wohl leider nicht zum Nähen kommen, aber der Anfang ist gemacht (und die Maߟe notiert, für den nächsten Nähtag)

Teile diesen Beitrag

Angewandte Geometrie

Puuh, das war eine Rechnerei, jetzt habe ich es fast raus, die Millimeterverschiebungen liegen wohl eher an der Näherei als an meinen mathematischen Fähigkeiten.
Der Prototyp:
grün-weiߟer Quiltblock
Er hat eine Seitenlänge von 25 cm inklusive Nahtzugaben, also netto eine Seitenlänge von 23,5 cm. Mir kommt es jetzt eher ein biߟchen klein vor. Bin mal weiterrechnen, ich möchte auf 2,40m X 2,40m rauskommen, und die Blöcke werden diagonal gesetzt. Das dauert jetzt erstmal.

Teile diesen Beitrag

Ich war im Patchwork Laden

und habe ihn natürlich nicht ohne Stoff wieder verlassen, schlieߟlich ist ein Quilt fertig und so ganz ohne unfertigen Quilt fühle ich mich nicht so richtig wohl, also musste er her, der neue Stoff. Gerade wird er gewaschen, das ist eine der goldenen Regeln, Stoff immer vorwaschen, damit er nicht überraschend einläuft, das ist beim fertigen Quilt nicht so schön. Da wir heute Sonnenschein mit ordentlichem Wind haben wird er schnell trocknen und ich kann bügeln und schneiden und nähen.
Der Patchworkladen ist noch einigermassen neu in Bad Godesberg, aber für mich gut zu erreichen, und alles was das Quilterinnen Herz begehrt, kann ich dort erwerben, Stoff, Quiltnadeln, Markierungsstift, Vlies und Garn:
Quiltgarn auf grünem Stoff
Dieser grüne Stoff und ein weiߟer Stoff werden für meinen neuen Quilt gebraucht.

Teile diesen Beitrag

Frage an die Quilterinnen

falls die eine oder andere von euch da Erfahrung hat, ich bin jetzt fertig mit dem inneren Teil dieser Decke:
bunte quiltdecke
Der innere Teil ist komplett per Hand gequiltet, mir fehlt nur noch der Rand, den man hier ganz gut sehen kann:
Sandwich beim bunten Quilt
Jetzt überlege ich schon die ganze Zeit, ob ich den Rand nicht doch mit der Maschine quilte, das geht natürlich viel schneller, ich bin mir aber unsicher, ob ich mich nicht hinterher darüber ärgere, es sieht dann natürlich anders aus als die Quiltstiche in der Mitte. Für das Handquilten brauche ich nochmal ein paar Wochen und ich hätte das Teil gerne fertig. Was meint ihr?

Teile diesen Beitrag

Quiltiges

zusammengenähte Quadrate
mal zur Abwechslung, ein Baby braucht eine Babydecke, finde ich, und was eignet sich da besser als ein Babyquilt? Den kann man einfach in die Waschmaschine stecken und in den Trockner und schön bunt ist er auch. Lediglich die Produktionszeit hatte ich etwas unterschätzt und so habe ich heute morgen genäht, genäht und genäht. Dann schnell gewaschen und in den Trockner gesteckt, Schleife drum und schon bei der Empfängerin, drei Wochen alt und herzallerliebst. Das Bild habe ich noch vorm Waschen gemacht:
gesteppte, zusammengenähte Quadrate
Material sind diverse Baumwollstoffe aus meiner Sammlung, die Quadrate sind 10X10 cm groߟ und ich habe schnell mit der Maschine genäht und gequiltet.

Teile diesen Beitrag

Geduldsproben

weiߟtürkisgemusterte Fingerhandschuhe
in vielfältiger Form sind gerade in Arbeit. Ich habe neulich ein Buch von Eva Maria Leszner erstanden, aus den Achtzigern des letzten Jahrhunderts: „Handschuhe und Mützen farbig gestrickt“. Ich habe es bei Booklooker gefunden, man bekommt es nur noch antiquarisch, aber es lohnt sich, ich finde, es kann den Latvian Mittens durchaus Konkurrenz machen, und es ist auf Deutsch geschrieben, was ich ab und an auch mal ganz erholsam finde. Es sind sehr unterschiedliche Handschuhmodelle beschrieben, Fäustlinge und Fingerhandschuhe mit Musterzeichnungen und einer grundsätzlichen Anleitung, die man für die einzelnen Modelle anschauen und entsprechend interpretieren muss. Ich habe das Titelmodell angefangen, ein Modell mit einem klassischen Norwegermuster, dem achtzackigen Stern.

Und die Decke für Ekke zum Gucken:
patchworkdecke in Arbeit
Und die braucht einfach lange, weil sie handgequiltet wird…

Teile diesen Beitrag

Beschwerden

meines jüngsten Sohnes erreichen mich inzwischen beinahe täglich: Er möchte jetzt aber mal endlich seine Decke fertig gemacht bekommen. Nachdem meine Tochter die Häkeldecke ihr eigen nennt, will er nun seine auch haben und zählt mir inzwischen fast täglich vor, was ich alles Neues angefangen habe, seit seine Decke angefangen ist….
Also werde ich dann mal die Decke fertigquilten, da ich das per Hand tue, dauert das lange und weil es so schön warm unter der Decke ist, ist das eine Arbeit, die ich lieber im Winter mache:
Quilt im Rahmen

Teile diesen Beitrag

Da hab ich doch

im letzten Jahr so ein Panel angefangen zu quilten, winterlich mit netten Eisbären und Hasen im Schnee und sowas von weihnachtlich, dass es mir gestern wieder einfiel. Auch dass es noch nicht so ganz fertig war fiel mir wieder ein. Nur… wo das Teil ist, das fällt mir nicht wieder ein.
Mist. Das taucht ganz bestimmt zu Ostern wieder auf.

Teile diesen Beitrag