Perlen-Handlinge

Kolleginnenhände mit Handstulpen

Man nehme: Sockengarn in 4facher Stärke, ein Nadelspiel und Perlen. Bei mir haben 4mm Rocailles beste Dienste geleistet.

Für die Handstulpen zunächst 3×14 Perlen, also 42 Perlen auffädeln wie hier beschrieben: Perlen einstricken

Dann 56 Maschen anschlagen, auf jeder Nadel 14. Zur Runde schlie?en und eine Reihe rechte Maschen stricken.

Reihe 2-15: Dann eine Runde links und die ersten beiden Reihen noch zweimal wiederholen, so dass drei krause Rippen zu sehen sind, Dann zwei Reihen glatt rechts und in der dritten Rund die ersten 14 Perlen einstricken, also jede 4. Masche eine Perle einstricken.

Dann wieder zwei Reihen glatt rechts. Die nächte Reihe links stricken, dann wieder abwechselnd rechts und links, bis wieder drei Rippen entsatnden sind.

Dann zwei Reihen glatt rechts.

Nun zu den Knubbeln: In jede 8. Masche einen Knubbel wie folgt stricken: Mit der Nadel von vorne einstechen, den Faden druchziehen aber die Masche auf der linken Nadel lassen. Dann mit der Nadel in das hintere Beinchen einstechen und den Faden wieder durchholen, dann wieder vorne dann wieder hinten, dann wieder vorne, bis man 5 neue Maschen auf der rechten Nadel hat. Die Masche dann abheben und die Arbeit wenden. Etwas pfriemelig die neuen Maschen links abstricken. Wieder drehen und dann rechts stricken, nochmal drehen und links stricken. wieder drehen. Dann die zweite Masche über die erste ziehen, die dritte über die erste ziehen, die vierte über die erste ziehen und die letzte auch noch. Dann die oberste Knubbelmasche einfach auf die rechte Nadel nehmen. Das so in jeder 8ten Masche wiederholen, bis zum Ende der Runde. Dann wieder zwei Reihen rechte Maschen. DAnn wieder die krausen Rippen, angefangen mit einer Reihe links. Dann nochmal die Perlen einstricken, also erstmal zwei Reihen rechts, Perlen jede 4. Masche einstricken und noch zwei Reihen glatt rechts. Nochmal drei Rippen stricken.

Nun geht es erstmal glatt rechts weiter, nach 5 Runden muss für den Zwickel zugenommen werden: für den linken Handling nehme ich nach Beginn der Runde eine Masche zwischen der 7. und 8. Masche zu indem ich sie aus dem Querfaden herausstricke. In der folgenden Reihe einmal glatt rechts. Dann links und rechts neben der neuen Masche wieder jeweils ein aus dem Querfaden zunehmen, so dass insgesamt drei neue Maschen entstanden sind. Wieder eine Reihe ohne Zunahme und dann wieder links und rechts der nue zugenommenene Maschen 2 Maschen zunehmen.

So weitermachen bis insgesamt 15 Maschen zugenommen sind. Dann noch 15 Reihen glatt rechts stricken.

In der nächsten Reihe nach 7 Maschen der ersten Nadel die nächsten 15 Maschen (also alle vorher zugenommenen ) abketten. In der nächsten Runde 4 Maschen über der Lücke anschlagen, zwei Runden rechts drüberstricken. Bei der nächsten Runde eine Masche vor den neu zugenommenen Maschen und die erste neu zugenommene rechts verschränkt zusammenstricken (oder eine abheben, eine stricken und die abgehobene Masche drüberziehen). Zwei Maschen stricken und dann zwei rechts zusammenstricken. eine weitere Runde stricken und in der nächsten Runde nochmal an der gleichen Stelle die Maschen wie oben zusammenstricken, so dass auf jeder Madel noch 14 Maschen übrig bleiben.

5 Reihen glatt rechts, dann wieder die Reihen 2-15 wiederholen. In der nächsten Reihe alle Maschen abketten.

lilamelierte Handstulpen mit Perlen

Den rechten Handling gegengleich stricken, also die Daumenspickelzunahmen auf der letzten Nadel zwischen der 49. und 50. Masche beginnen. Sonst alles wie vorher.

Noch Fragen? Bitte posten, ich habe versucht, mich einigermassen verständlich auszudrücken, aber niemand ist perfekt. Also, viel Spaß mit dem Muster und gerne Korrekturen, falls noch Fehler drin sind.

Freu mich sehr über Bilder fertiger Handlinge!

Eins von meinen kommt dann morgen dazu. Solange muss dieser Anfang erstmal reichen:

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Die sind einfach toll, ich werde sie für meine Tochter und mich nachmachen.
    Liebe Grüsse Karin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.