Gesponnen

habe ich auch mal wieder. Ich habe ein Vlies bestellt in dunkelbraun, zum ߜben und ich habe auch geübt. Schwierig finde ich beim Vlies, die Richtung der Fasern ordentlich hinzukriegen, vielleicht gibts da Tricks, die ich noch nicht kenne, es ist mir jedenfalls sehr schwer gefallen. Ich hätte die Wolle gerne dünn versponnen, das hat auch annähernd funktioniert, ich hatte allerdings dann sehr häufig einen gerissenen Faden, den ich mühselig wieder andrisseln musste, das hat das Spinnvergnügen doch sehr getrübt. Alles in allem ein Versuch:

dunkelbraune Wolle

Teile diesen Beitrag

2 Antworten auf „Gesponnen“

  1. Hi Iris,
    beim Vlies ist es eher der Witz an der Sache, dass die Faserrichtung nicht ordentlich ist (was beim Filzen prima ist). Wenn man flauschiges bzw. voluminöses Garn möchte, dann sollte man Vlies nehmen. Und wenn man glattes will, dann Kammzug (ein bisschen vereinfacht….) Beim Vlies sind komischerweise auch immer die Fasern kürzer (der Abfall?) und da muss man fester und manchmal auch dicker spinnen, damit das Garn hält… also: wundere Dich nicht
    Viele Grüße
    Angela

Kommentare sind geschlossen.