Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 38/2007

Du findest ein Garn in Deinem Stash, das Du in einem Anfall geistiger Umnachtung gekauft haben musst. Was machst Du damit? Verkaufen? Verschenken? Oder wegwerfen?

Erst mal ausreifen lassen, manchmal dauert das Jahre, aber dann wird was draus. Verschenken oder über das Blog verscherbeln ist auch eine Methode. Glücklicherweise kommt das nicht so oft vor, zumal ich mir fest vorgenommen habe, kein Garn mehr zu kaufen nur weil es gerade günstig ist oder ich vielleicht mal irgendwann ein Teilchen daraus stricken möchte und ich mich bislang in diesem Jahr auch daran gehalten habe.

Das Wollschaf fragte mit Hilfe von Jinx

und nun noch die nachgeholten Fragen, igendwie war für nichts Zeit:

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 37/2007

Hast du schon von dem „Fluch“ gehört, dass eine Beziehung angeblich kaputt geht, wenn man seinem Partner zu früh einen Pullover strickt? Ist bei dir schon einmal eine Partnerschaft nach dem Stricken eines Pullovers für den Partner zerbrochen?
Falls nicht, wie lange kanntest du deinen Partner, bevor du das erste gröߟere Projekt für ihn in Angriff genommen hast?

Pullover habe ich bisher glaube ich nur in der 12. Klasse mal für meinen damaligen Freund gestrickt, ich denke, die Beziehung hätte auch ohne den Pullover nicht gehalten…
Und heute würde ich es nur auf ausdrücklichen Wunsch tun.


Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 36/2007

Wenn du einen Handarbeitsladen eröffnen würdest, was würdest du alles mit ins Sortiment nehmen?

Da habe ich mir natürlich, wie viele andere Strickerinnen auch, schon viele Gedanken drüber gemacht. Ich würde ganz sicher eine gute Garnqualität in uni in drei Stärken führen wollen, ob GGh, Lana Grossa oder Online oder ähnliches wäre mir da fast gleich, käme auf denPreis udn die Lieferbedingungen an und natürlich auf die Menge der Knoten im Garn…
Dann vor allem Bücher und Hefte wie IWK und ähnliches, Stricknadeln ind Holz und Metall, und einige moderne Garne, die sich saisonbedingt ergeben. Sockenwolle natürlich und Knöpfe, das finde ich ein gutes Sortiment. (Nicht originell, aber ausreichend)

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 35/2007

Welche Fersenform bei Socken bevorzugst du und warum ausgerechnet diese?

Ich stricke verschiedene, im Moment glaube ich meist die sogenannte herzchenferse, dreiteilige Sockenkäppchen stricke ich auch gerne, nur die Bumerangferse mag ich nicht, die löchert bei mir zu sehr.

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 34/2007

Jeder Blog hat einen Namen, wie bist Du auf die Idee gekommen, Deinen Blog so zu nennen? Vielleicht gibt es eine kleine Geschichte dazu?

Ich hatte die Idee eines Stricksalons, so wie die SAlons im vorherigen Jahrhundert, wo man gemeinsam stricken und quatschen könnte. Irisine hat sich so ergeben und zusammen voilß  „Irisines Stricksalon“. Die Domain stricktick.de hatte ich vorher reserviert, da dachte ich ncoh, das ist originell, aber den Namen hatten sich andere schon lange vor mir ausgedacht.

Teile diesen Beitrag