Krimitipps?

Ich habe meine Buchvorräte soweit abgearbeitet, dass ich mich über Krimitipps freue, habt ihr Ideen? Ich habe ja jetzt ein paar Tage Zeit zum Lesen.

Teile diesen Beitrag

10 Antworten auf „Krimitipps?“

  1. Kennst Du schon die „Kluftinger“ – Krimis von Volker Klüpfel und Michael Kobr? Milchgeld, Erntedank, Seegrund, Laienspiel und Rauhnacht. Die sind wirklich lesenswert.

    Liebe Grüsse,
    Ella

  2. Erstmal wünsche ich Dir gute Besserung, hab das heute erst gelesen. Blöd 🙁
    Werd schnell wieder gesund!
    Ich weiß jetzt nicht, was Du schon gelesen hast an Krimis (und bin auch zu faul, Deine „gelesen“-Liste durchzuschauen *g*). Die Bücher von John Katzenbach finde ich ganz gut, allerdings braucht man zwischen denen immer ein bisschen Pause, finde ich, weil die sich alle (vom Stil her) so ähnlich sind. Von P.J. Tracy hab ich bis jetzt einen gelesen, der mir sehr gut gefallen hat, und noch drei hier zu lesen. „Tödliches Vertrauen“ von Anna Salter hat mir auch gut gefallen. Auch gut fand ich „Drahtseilakt“ von D.F. Mills. Kein Krimi in dem Sinne aber ein sehr berührendes Buch ist „Wir müssen über Kevin reden“ (ist von einer Autorin, deren Name ich gerade nicht weiß). Das kann ich wirklich empfehlen.
    Und einfach nett (aber die kennst Du bestimmt schon alle) sind die Miss Murphy-Krimis von Rita Mae Brown.
    Nun hoffe ich, ich hab Dir nicht lauter Bücher vorgeschlagen die Du schon kennst 🙂

    Liebe Grüßle,
    Wapiti

  3. Hallo.

    Ersteinmal wünsche ich Dir auch noch gute Besserung. Sowas ist eine echt unangenehme Geschichte und ich hoffe, Du wirst schnell wieder auf die Beine kommen.

    Nun zu den Büchern. Puh, das ist gar nicht so einfach. Aber ich schreibe Dir einfach mal auf, welche Autoren/innen ich gerne mag. Dann kannst Du bei A*azon ja mal stöbern gehen und vielleicht findest Du da ja was.

    Also ich lese sehr gerne die Bücher von:
    Karin Slaughter
    Tess Gerritsen
    Andrea Kane
    Lisa Jackson
    Karen Rose

    Wobei das meißte davon wohl eher Thriller sind, aber die Bücher sind immer super Spannend.
    Von ANdrea Kane lese ich gerade „Ewig währt der Zorn“
    Das ist mein erstes Buch der Autorin und es hat mich gleich überrascht. Zwar am Anfang etwas verwirrend, aber doch so spannend und fesselnd geschrieben, dasi ch das Buch nicht mehr aus der HAnd legen konnte.
    Super spannend sag ich Dir. Und ich habe die ganze ZEit im dunklen getappt, bis die AUtorin alles aufklärt…..

    LG
    Iris

  4. Oje – dann hoffe ich mal, dass sich alles bald wieder „einrenkt“. Wirklich doofe Sache… Gute Besserung auf diesen Wege erst einmal.

    Und meine Empfehlungen:
    Stieg Larsson – Verblendung, Verdammnis, Vergebung
    Die Schwabenkrimis von Klaus Wanninger

    Ich bin sehr gespannt, wofür Du Dich entscheidest – oder ob gar irgendwann viel von den Vorschlägen hier in Deinem Büchervorrat landet…;-))

    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Suse

  5. Hast du schon die Trilogie von Stieg Larsson „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“ gelesen. Ich fand die klasse. Ich mag auch Janet Evanovich (die Stephanie Plum Reihe geht eher ins Lustige). Vor kurzem habe ich Stephanie Bond’s Body Mover Reihe entdeckt, die auch in Richtung Evanovich, also lustig, geht.
    Tess Gerritsen finde ich auch super, die habe ich entdeckt, als wir in USA gelebt haben. Da hat sie damals ihr erstes Buch rausgebracht (Harvest). Es sind medizinische Krimis/ Thriller, die manchmal ziemlich harter Tobak sind.
    Ausserdem gibt es noch James Patterson (Alex Cross-Reihe oder Women’s Murder Reihe), Ken Follett, …

    LG
    Petra

  6. Hallo,
    da ich alle Mankells, Nesser, Larsson schon abgearbeitet habe, kann ich meine Neuentdeckung TANA FRENCH empfehlen. Spielt in Irland -also mal was Anderes. Titel „Grabesgrün“ gibt es als TB (700 Seiten) u. jetzt lese ich „Totengleich“. Im Moment nur gebunden /780 Seiten.
    Super!!!

    LG Claudia S

  7. Gute Besserung auch von mir!
    Mit Krimis kann ich leider gar nicht dienen. Spontan fielen mir da höchstens die Bücher von Dan Brown ein (Illuminati, Sakrileg und so)
    Aber falls Du mal was Historisches oder mit Zeitreise als Thema lesen möchtest, dann wende Dich vertrauensvoll an mich :-)))

    LG Mareike

  8. Ja, die „Kluftinger“-Bücher sind klasse. Die Verfilmung des ersten Bandes läuft übrigens gerade auf Bayern 3 mit anschließendem „Making of“.

    Ansonsten gute Besserung, dagegen hilft:

    viel Spannung mit Kultur aus aller Welt und einem gehörigen ein Schuß Humor (alles mit Suchtpotential):

    1. Sujata Massey’s Reihe (inzwischen beendet):
    japanisch-amerikanische Antiquitätenhändlerin in Japan ( jeweils ein anderes japanisches Thema wie Kimono, Manga, Ikebana etc. und der Zwiespalt zwischen den Kulturen)

    2. Lyn Hamilton’s Reihe (inzwischen beendet):
    kanadische Antiquitätenhändlerin, die in jeweils anderen Ländern in Morde schlittert und zu deren Auflösung beiträgt (Kelten, Osterinseln, Malta etc.)

    3. Dana Stabenow’s Reihe und ihre Spin-off-Trilogie über einen kanadischen Mountie:
    kanadische Ermittlerin mit Inuit-Hintergrund, die meist im Nationalpark, in dem sie lebt, ermittelt.

    4. Margaret Coel’s Reihe:
    indianische Rechtsanwältin und ein katholischer Priester, die im Reservat zusammen Fälle lösen (gibt einen guten Einblick in die Sicht- und Lebensweise der Arapahos)

    5. Aimee Thurlo und Mann‘ Reihe:
    indianische Polizistin (Ex-FBI Agentin) mit traditioneller Mutter lebend löst Fälle im Reservat (guter Einblick in die Navaho Sicht- und Lebensweise im Zusammenprall mit der amerikanischen Einstellung)

    6. Eliot Pattison’s Reihe (inzwischen beendet):
    chinesischer Ex-Polizist landet als Gefangener im tibetischen Gefägnislager und löst in Tibet Mordfälle (spannender Zusammenprall chinesicher Sichtweisen auf die tibetische Kultur)(erster Band evtl. etwas verwirrend, aber ab dem 2. wird es verständlicher)

    7. seine neue Reihe in den USA spielend

    8. Nevada Barr’s Reihe:
    Rangerin schlittert in jeweils einem anderen Natinalpark der USA in Mordfälle und löst sie.

    9. Andrea Schacht’s Reihe
    um eine Kölner Begine und einen katholischen Priester (einfach herrlich dieser Wortwitz)

    10. ihre Krimis im Katzenmilieu (auch für Menschen ohne Katzen)

    Der Rest fällt mir derzeit nicht ein 🙁

    Thoma

Kommentare sind geschlossen.