Wieder zuhause

Nach vier Wochen mit nur kurzen Besuchen zuhause bin ich endlich wieder hier. So eine Reha (bei mir Anschlussheilbehandlung) ist zwar wirklich recht effizient, aber mit den Menschen insgesamt habe ich nicht so recht Freundschaften geschlossen. Da ich in einer orthopädischen Rehaklinik war, sind vorwiegend ältere Menschen dort, die Hüft- und Knieoperationen hatten. Einige wenige haben so wie ich eine Wirbelsäulenoperation oder Bandscheibenvorfälle. Gewöhnungsbedürftig, vor allem von der Altersstruktur her.
Und ich bin sehr froh, dass ich für mein Essen jetzt wieder selber zuständig bin, das Kochen mit Geschmacksverstärkern ist dort offenbar immer noch nicht abgeschafft und ich vertrage dieses Zeug einfach nicht.
Nun denn, gestrickt habe ich auch:
socken1609
Klassische dunkelgrüne Socken (gähn) mit Nadelstärke 2 aus einer Butinette Sockenwolle Gr. 40
socken1709
Stinos aus einer grüngemusterten Online Wolle, Nadelstärke 2,5 Gr. 40/41.
Es gibt noch mehr zu zeigen, aber in meiner Abwesenheit hat man an meinem groߟen Rechner (mit allen meinen wie immer schlampig ungesicherten Daten) gespielt und der zuckt jetzt leider nicht mehr und muss erst wieder in Ordnung gebracht werden. Ich sag da jetzt mal nichts weiter zu….

Teile diesen Beitrag

3 comments on Wieder zuhause

  1. Willkommen zurück.
    Ich hoffe, dass die Reha wenigstens erfolgreich gewesen ist, was dein Wohlbefinden betrifft. Erfolgreich was das Stricken betrifft war sie ja wohl, wie man sehen kann.
    Drücke die Daumen, dass das mit dem PC wieder in Ordnung kommt.
    LG und noch einen schönen 3. Advent
    Anja

  2. Schön wieder von dir zu hören!
    Mit dem Essen in Krankenhäusern und Kliniken hast du wohl recht! Obwohl man doch denken sollte, dass gerade die etwas davon wissen sollten und das auch umsetzen sollten.

    Aber zuhause und selbstgekocht ist doch am besten, oder 😉

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung
    Petra

Kommentare sind geschlossen.