Socken, Socken, Socken

Nur mal ein kleiner Überblick einiger Socken, die ich seit Anfang 2019 gestrickt habe, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit:

Teile diesen Beitrag

KAL von Stephen West

Ich habe mich verführen lassen. Als ich die Anstrickbilder auf Instagram vom #WestknitsKAL2015 gesehen habe, hat mir der Beginn so gut gefallen, dass ich trotz groߟem Zeitmangel Wolle gewickelt, das Muster erstanden und angeschlagen habe. Das Garn habe ich schon vor einiger Zeit gefärbt, es ist ein Lace-Garn, aber ich weiߟ nicht mehr genau, wo ich es bezogen habe. Die Maschenprobe passte nicht so ganz, mein Tuch wird also ein wenig kleiner als vorgesehen. Ich fand aber, dass das nicht so schlimm ist, normalerweise sind die Tücher von Stephen West eher groߟ.
20151108_150644
Dieser KAL (Knit A Long) funktioniert so, dass viele Strickerinnen und Stricker das gleiche Muster stricken. Und hier kommt noch eine Besonderheit dazu: Keiner der Teilnehmer weiss genau, wie das Tuch am Ende aussehen wird. Vier Freitage hintereinander wird immer nur ein Teil des Musters veröffentlicht und alle stricken weiter.
20151110_142002
Erst wenn die ersten Bilder bei ravelry oder auf Instagram gepostet werden, sieht man, wie es weitergeht. Das macht wirklich sehr viel Spaߟ. Zusätzlich kann man sich mit den anderen Strickerinnen austauschen, entweder bei der Diskussion auf ravelry oder via hashtag #westknitskal2015 bei Instagram. Leider bin ich jetzt schon ziemlich im Hintertreffen, ich habe noch nicht mal den zweiten Teil fertig, aber fast. Am Freitag gibt es schon den vierten und letzten Teil des Musters. Ich fürchte aber, ich kann erst nach unserem Basar wieder richtig weiterarbeiten.
westknitsKAL3

Teile diesen Beitrag

Muster für Handstulpen

Schon bald ist wieder Weihnachten, genauer schon in zwei Monaten. Daher muss jetzt mal dringend die Planung für kleine Geschenke anfangen, besser wäre natürlich, sie wären schon gestrickt. Recht schnell fertig wird man mit Handstulpen, die auch in diesem Winter noch aktuell sind. Sie laufen auch unter der Bezeichnung Pulswärmer, wobei Pulswärmer für mich eigentlich eher wie ein breites Armband sind, also nicht bis zu den Daumen hochgehen.

Hierfür habe ich einige Muster rausgesucht:

„Muster für Handstulpen“ weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Carradal

20150621_081215
Ich habe doch noch gestern spät abends angeschlagen, neue Projekte starten macht immer Spaߟ. Ich bin auch immer neugierig wie das Projekt wird, ob die Farben, die ich ausgesucht habe, passen, ob mein Gestrick so wird, wie ich es mir vorgestellt habe. Mit dem Anfang von Carradal bin ich sehr zufrieden.
20150621_081306

Teile diesen Beitrag

Strick-Urlaub

oder so ähnlich, ich habe in meinem Urlaub tatsächlich nur einige Reihen an einer stinknormalen Socke (Stino-Socke) gestrickt. Das ist für mich eher ungewöhnlich, normalerweise stricke ich bei so viel freier Zeit mehr. Eine merkwürdige Strickunlust war ausgebrochen, die sich aber langsam wieder verflüchtigt.
Vor allem, weil ich zum einen Pläne für mich habe, aber auch schon mal anfangen muss, für den weihnachtlichen Basar zu stricken.
Fertig gestellt habe ich die Socken, an denen ich im Urlaub eher lustlos herumgestrickt habe, dann auf dem heimatlichen Sofa. Hier nun der dokumentarischen Vollständigkeit halber die Socken, das schöne, historische Opal-Garn hat mir die liebe Aud geschenkt:

Opal Fantasie, Color Multi, 64 Maschen, nach meinem Sockenrezept gestrickt:

socken03_2014

Und damit es nicht gleich wieder stockt, habe ich ein neues Paar Socken angeschlagen nach dem allseits beliebten Muster Hermione’s Everyday Socks, bei mir heissen sie allerdings Hermine. Das Garn ist von mir handgefärbt. Und so sehen sie bisher aus:

hermine1

Teile diesen Beitrag

Wunschliste

Meine Wunschliste ist ziemlich lang, aber ein Teil muss ich dringend noch aufnehmen, dieser Schal gefällt mir wirklich sehr gut. Er heisst Topiary und ist ein Entwurf von Michele Wang bei Brooklyn Tweed veröffentlicht. Das Muster sieht ein biߟchen auߟergewöhnlich aus und ist bestimmt abwechslungsreich zu stricken. Wobei, diese Seite Brooklyn Tweed darf man sich gar nicht ansehen, sonst wird die Wunschliste immer länger, das aktuelle Titelmodell finde ich auch sehr schön. Für den Schal habe ich sogar die passende Wolle hier liegen, zwar ein biߟchen dünner als im Muster angegeben (ich kann ja eine Maschenprobe stricken) aber besonders kuschelig, nämlich FairAlpaka Alpaka DK
Jetzt muss ich nur noch schnell das ein oder andere fertigstellen….

Teile diesen Beitrag

Alles neu

macht noch nicht der Mai, sondern in diesem Fall sogar noch das vergangene Jahr. Nach dem Ribbeln von Viajante habe ich das Garn direkt wieder gewickelt und einen Nuvem gestartet, den ich immer mal wieder nebenher stricke. Nuvem eignet sich gut, wenn man bei den anderen Modellen an Stellen kommt, über die man nachdenken muss. Das ist mir abends manchmal zu kompliziert, also zum Beispiel das Umrechnen von Mustern und ähnliches, was nicht so beim Fernsehen nebenher geht.
nuvem_1
So ein Nuvem ist nicht besonders spannend zu stricken, weil die Zunahmen die einzigen Stellen sind, an denen man aufpassen muss. Alles andere ist glatt rechts. Und die Reihen werden immer länger. Ich freue mich aber schon auf das Ergebnis. Was ja dieses Mal nicht zu klein werden kann…

Teile diesen Beitrag

Mützenvergleich

Immer die gleiche Mütze stricken ist ja eher langweilig, deshalb habe ich mir ein zweites Muster gekauft, Bray Cap von Jared Flood. Die Maschenzahl ist zwar fast gleich, die Muster sind unterschiedlich Im Vergleich sehen sie sich mit dem gleichen Garn gestrickt aber trotzdem sehr ähnlich.
Hier erstmal eine Bray-Mütze:
bray1
Das Muster macht auch nach der zweiten Mütze noch Spaߟ, es ist abwechslungsreich, der Abschluss gut geplant und es ist für mich etwas schneller zu stricken als die Mütze „Bough“
Aber auch Bough macht sehr viel Spaߟ beim Stricken:
bough3
Und nun nochmal beide nebeneinander:
bough_bray
Gestrickt sind auch diese Mützen aus Gobi von Zitron
Und nun stricke ich weiter für Weihnachten, eine Mütze schaffe ich bestimmt noch…

Teile diesen Beitrag

Noch mehr Mützen…

Das Muster Bough findet Anklang, die Mützen verschwinden schneller als ich stricken kann. Das ist nun schon das dritte Exemplar, Nummer vier ist in Arbeit.

bough2

 
Fakten: Muster Bough von Leila Raabe, 110g Gobi von Zitron, Nadelstärke 3,5 und 4,5

Teile diesen Beitrag

Bough

Immer auf der Suche nach schönen Mützen bin ich auf Bough gestossen, eine Mütze mit Zopfmuster, ein paar verschränkten Maschen und einer sehr schönen Form. Leila Raabe, der Designerin, spricht in einem Interview über die Kombination von traditionellen Mustern mit modernen Formen, das hat mich bei dieser Mütze angesprochen.  Ich habe sie mit einem wunderbar weichen und schönen Garn gestrickt, Gobi von Atelier Zitron. Das ist zwar kein Tweedgarn, wie im Muster vorgesehen, sieht aber auch sehr schön aus und trägt sich sehr angenehm. Ich habe hier die Variante ohne Bommel gestrickt.

bough1

Gemodelt wird sie hier von der neuen Besitzerin, die mit ihrer neuen Mütze sehr zufrieden ist.

Fakten: Muster Bough von Leila Raabe, 110g Gobi von Zitron, Nadelstärke 3,5 und 4,5

Teile diesen Beitrag