Kirschblütensocken

Im Mai habe ich Kirschblütensocken nach einem Muster von Tanja Steinbach gestrickt. Das Muster enthält drei Varianten der Kirschblütensocken und man kann es über ravelry kaufen. Tanja hat einen Teil des Erlöses und zusätzlich für jeden Post mit dem Hashtag #kirschbluetensocken ebenfalls gespendet. Das hat mich besonders motiviert, die Socken fertig zu bekommen.

Angefangen habe ich mit der ersten Version mit langem Schaft und einem Blütenmuster.

zwei Wollknaeuel in pink und orange und eine angefangener Sock auf buntem Nadelspiel

Der Fuß wurde dann geringelt, das von mir handgefärbte Garn hat am Ende gerade so gereicht.

Fertige Kirschblütensocken in pink und orange gestrickt

Der Plan war, ein Paar Socken zu stricken. Dann habe ich die Socken in anderen Versionen bei Instagram gesehen und habe mich entschieden, die zweite Variante, die Sneakersocken mit Einstrickmuster auch noch zu stricken. Das hat die Restebox mit den handgefärbten Garnen noch hergegeben. Ebenfalls in leuchtenden Farben, gelb und pink, ist das Muster für den kurzen Schaft eher an ein japanisches Stickmuster angelehnt.

kurzer Schaft der Sneakersocken mit Einstrickmuster

Sneakersocken stricken sich flott und das Muster hat Spaß gemacht, das zweite Paar war schnell fertig.

kurze Socken mit Einstrickmuster und Ringeln in gelb und pink

Tolle Aktion von Tanja, das Muster kann man weiterhin kaufen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.