Anfangeritis

Ein heftiger Anfall von Anfangeritis juckt mich in den Fingern. Das lässt sich nur mit Beenden vorhandener Werke bekämpfen. Aber nur sehr schwer, denn gestern kam Kidsilk Haze an:
Wolle und sie fühlt sich sehr schön an. Da ich das Rowan Heft sicherheitshalber nur in Englisch bestellt habe, habe ich mir das Muster übersetzt und nach einigen kleinen Tests ist es mir auch gelungen. Hilfreich war dabei auch der Scan bei Leandra, die den Shawl Knitalong betreut. Aber ich habe ja noch ein paar klitzekleine Jobs vorher zu erledigen, nein , ich meine nicht die paar Söckchen, ich meine die Tasche, die ich angefangen habe, inspiriert von den vielen Filztaschen, die ich in letzter Zeit in den Blogs gesehen habe….
Und natürlich mein Garten, der dringend ein paar pflegende Eingriffe vertragen könnte, ganz von der Wäsche abzusehen, die ja nicht schlecht wird, wenn sie noch ein biߟchen länger auf das Legen und wegräumen wartet. Die Körbe haben sich fast schon in die Wohnzimmereinrichtung integriert 😉

Teile diesen Beitrag

2 Antworten auf „Anfangeritis“

  1. *lach* es ist doch überall das gleiche, mir fehlen die Wäschekörbe im Wohnzimmer wenn Sie mal nicht drin stehen…. 😉 allerdings gehen mir momentan sogar die Körbe aus….ich bau gerade meinen eigenen Mountbügelwäsch im Wohnzimmer *g*. Kidskill haze sieht sehr kuschelig aus und Dein angefangener Birch richtig klasse.
    Lieben Gruß
    Tine

  2. Hallo Tine, danke für den Kommentar und es beruhigt mich doch sehr, wenn auch bei den anderen Strickerinnen die Wäschekörbe stehen.
    Gruß, Iris

Kommentare sind geschlossen.