Sortiert und geribbelt

einige Teile mussten endlich mal aufgeribbelt werden, da ihre Chancen, jemals als fertiges Teil in meinem oder einem anderen Kleiderschrank zu landen gleich null waren. Eines der Stücke war der geplante Samus aus einem Designergarn, was leider ausgesprochen labberig wurde, weil der Baumwollanteil wohl recht hoch ist. Nun überlege ich, was ich mit dem Garn anfange, es muss mit Nadelstärke 5 verarbeitet werden und ich habe natürlich ein ganzes Kilo davon. Ich dachte an Wren, vielleicht wird das dann etwas besser mit dem Schlabbereffekt?
Lolly hat Wren gestrickt und sie sieht wirklich klasse aus, finde ich.
Ich habe aber auch noch weitere Muster gefunden, die passen könnten: Tahoe oder sowas ganz einfaches: 3 Times Chic, ich werde mal ein biߟchen überlegen und es ist ja nicht so, daߟ ich nichts anderes mehr auf den Nadeln habe.

Teile diesen Beitrag

3 Antworten auf „Sortiert und geribbelt“

  1. danke für deinen eintrag, denn jetzt habe ich bei meinen wollaufräumungsarbeiten und suche nach entsprechenden modellen eins bei dir gefunden. ich plane jetzt wren aus summer tweed cotton.

    lg,caroline

  2. Ich würde mich für Wren entscheiden. Das Jäckchen sieht toll aus und wenn sich die Wolle etwas verzieht, dann überlappen die Teile etwas mehr. Das macht ja bie diesem Schnitt nichts.

    LG
    Regina

  3. Also ich finde den 3 times chic super passend zur Wolle, aber Wren ist auch super… schwere Entscheidung.
    Ich bin für 3 times chic! So!

Kommentare sind geschlossen.