ohne Botanik

wächst vor sich hin, ich finde, das ist eine nette Erklärung für den Namen, die Designerin erklärt in der Knitty, dass sie ein Lochmuster ohne Blüten und Blätter gesucht und gefunden hat und deshalb das Modell „Abotanicity“ genannt hat. Beim Lochmuster bin ich zwar noch nicht, aber deutliche Fortschritte sind zu verzeichnen:
grüngemustertes Strickstück in der Botanik
Einziger Nachteil bei der Strickrichtung von oben nach unten: es wird immer mehr, in der anderen Richtung gefällt mir Raglan dann doch wesentlich besser.

Teile diesen Beitrag

2 comments on ohne Botanik

  1. Hey ,genau den hab ich auch grad auf den Nadeln.Ich stricke in anthrazitgrau von Regia.Nadeln 2,5!!!Das wird wahrscheinlich mein halbes Leben dauern,aber ich find den Pullover sooo schööön!!Die Runden dauern eine Ewigkeit,ich hab die Ärmel noch nicht vom Korpus getrennt,also Millionen von Maschen auf der Nadel!!
    Ich schau mal wieder rein,viel Spass weiterhin und frohe Weihnachtstage,
    LG Astrid

  2. oh, da bin ich gespannt auf das ergebnis, mir gefällt abotanicity auch sehr gut! und die wolle, die du ausgesucht hast, ist genial.
    vele grüße,
    linnea

Kommentare sind geschlossen.