Schneewittchen

inspirierte mich zu diesem Sockenpaar, nicht perfekt, da ich beim ersten Socken die Spannfäden zu lang für einen Sockenschaft gelassen haben, die Dehnbarkeit lässt dann sehr zu wünschen übrig. Die zweite Socke hat dann ein etwas verändertes Einstrickmuster bekommen. Sie waren sogar rechtzeitig fertig, aber erst heute hatte ich die Gelegenheit, ein Bild zu machen.
Voilß , die Schneewittchen Socken:
rotweiߟgemusterte Socken
Die Fakten: Regia Silk und Ewas Sockenwolle, Nadelstärke 2,75, Gröߟe 40 für den Märchensocken KAL
Im Schaft ist ein kleines Zopfmuster eingestrickt, das kann man auf diesem Detailbild erkennen:
Schneewittchensocken

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Oh ja, die sind nicht schlecht. Nach meinem letzten Sockenexperiment hab ich nun Lust was richtiges zu stricken. Beim Spinntreff ging dieses neue Sockenbuch rum. Grandios! Du hast mal wieder was verpasst. Tränen haben wir gelacht!

  2. Wunderbare Socken sind das, sie inspirieren mich sehr,
    zumal ich so ein einzelnes dunkelrotes Knäuel habe, das sich hervorragend eignen würde.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

  3. Pingback: irisines stricksalon » Blick zurück auf 2009