Suchtgefahr

das „highly addictive“ hatte ich überlesen, ich kann es aber bestätigen, diese Häkelhexagons machen wirklich süchtig. Es macht wirklich Spaߟ sie zu arbeiten. Ganz viele davon findet man bei der Flickr Gruppe Crocheting African Flowers und dort in der Diskussion auch eine ins Deutsche übersetzte Anleitung. Es gibt einige kleine Unterschiede in den Anleitungen, manche sind mit zwei Reihen fester Maschen am Rand gearbeitet, manche mit einer, andere lassen den Rand ganz weg, da gibt es alle Varianten. Ich habe mal zwei ausprobiert:
africanflower1

Teile diesen Beitrag

3 Antworten auf „Suchtgefahr“

  1. Boar, ja, hab ich letztes Jahr auch mal angefangen. Hatte sicher schon 35 davon fertig (relativ klein) und sie dann in einem Anfall von wennichdiejezusammennähesiehtdasscheußlichaus und dieliegenhiernochjahrelangrumundziehennurdiemottenan weggeworfen. Aber bei jedem SoWo-Restchen überleg ich wieder, ob ich nochmal eins häkeln soll… *hmpf*

Kommentare sind geschlossen.