Zwischen(strick)fall

Am Wochenende gab es ein Stricktreffen bei Anna in Bonn, die einen sehr schönen Online-Shop mit verführerischer Wolle hat. Noch viel schöner sind ja Garne immer „in echt“ und so konnte ich der Verführung in Form weicher, kuscheliger Malabrigo Wolle nicht so ganz widerstehen und habe einen Strang Malabrigo Rasta in der Farbe Piedras erstanden und während des Stricktreffens einen Cowl gestrickt:
Schalkragen aus dicker bunter Wolle
Und weil die Sonne gerade so schön scheint kann ich die tollen Farben richtig zeigen:

Mein Jüngster hatte eine Bestellung aufgegeben, eine Mütze, die er im Netz entdeckt hatte, ich habe sie nachgestrickt:

Die Bilder sind leider bei künstlichem Licht entstanden, so dass man die leuchtenden Blautöne leider nicht so gut sehen kann. Auf dieser Seite bei Wollsüchtig kann man die Farben viel besser sehen. Ich habe die Farben Paris Night, Tuareg und Bobby Blue verwendet. Davon aknn ich locker noch zwei bis drei Mützen stricken oder einen weiteren Cowl.
Und hier noch ein Bild mit dem Mützenträger:

Jetzt stricke ich weiter Socken.

Teile diesen Beitrag

2 Antworten auf „Zwischen(strick)fall“

Kommentare sind geschlossen.