Spinnexperimente

Beim letzten Spinntreffen habe ich Zwartbless Wolle schon schön fertig gekämmt erstanden:

kammzug_zwartbless

Einen bunten Kammzug von der lieben Mel habe ich schon fertig versponnen:

kammzug_mel

Jetzt hatte ich die Idee, diese zwei sehr unterschiedlichen Einzelfäden miteinander zu verzwirnen, so daߟ ich ein graubuntes Garn bekomme.
Mit einer kleinen Menge habe ich es ausprobiert, einmal das Zwartbless mit dem bunten Kanmmzug verzwirnt, einmal das Zwartbless mit sich selbst verzwirnt:

verzwirnt1

Und dann habe ich eine Maschenprobe mit den beiden Garnen in Streifen gestrickt, um zu sehen, wie das Ganze ungefähr aussehen wird.

verzwirnt2

So ganz gleich dick sind die Garne nicht, geht aber, finde ich. Mir gefällt es ganz gut, ich wollte gerne eine Jacke stricken, z.B. Ohlala, das könnte ich mir aus den Garnen gut vorstellen. Ich bin mir aber nicht sicher, wie es verstrickt über eine längere Runde aussehen wird, da bleibt es ja dann nicht bei einer Farbe und wird bunt. Was meint ihr?

Teile diesen Beitrag

2 Antworten auf „Spinnexperimente“

  1. Hallo Iris,

    die Probe sieht sehr schön aus und für eine Jacke wäre sie meiner Meinung nach ideal.
    Du machst schon tolle Sachen, find ich klasse.

    Liebe Grüße

    Gisela

  2. die strickprobe ist sehr schön. allerdings wär mir dies als grundton für die gestreifte ohlalala jacke zu unruhig. da entstehen ja so schon ganz ungewollt streifen….und wie die sich dann mit den gewollten streifen ausgehen, bin ich mir nicht sicher …

Kommentare sind geschlossen.