Unterwegs in Schwabsburg

Gestern war ich mit Frau Aud in Schwabsburg, weil dort das Schwabsburger Wollfest inzwischen schon zum vierten Mal stattfindet. Schwabsburg liegt von uns aus gesehen kurz hinter Mainz, wir waren mit dem Auto knapp 2 Stunden unterwegs. Das Wetter hat gehalten, es gab keinen Regen, wie vielfach befürchtet und wir konnten ausgiebig Wolle und Kunsthandwerk besichtigen. Das Wiedersehen mit einigen Bekannten macht immer wieder Freude. Mein persönliches Highlight war der Kurs von Marianne und Helga Isager. Die beiden dänischen Designerinnen haben Modelle vorgestellt und man konnte mit ihrer Unterstützung Proben stricken. Sie sind dabei beide sehr, sehr nett und natürlich und erklärten geduldig jedem, wie es geht. Insgesamt acht verschiedene Techniken standen zur Auswahl, ich habe mich für Flechtmuster mit Biesen entschieden. Das hat wirklich Spaߟ gemacht war aber in der Zeit kaum zu schaffen, so daߟ ich gestern abend natürlich das Läppchen unbedingt fertig stricken wollte. Das Foto des ungespannten, kleinen Werkes:

isagerprobe

Sie haben die Modelle gezeigt, die es im Herbst in zwei neuen Büchern geben wird, ich werde sie mir auf jeden Fall kaufen und das ein oder andere nachstricken. Heute gibt es nochmal einen Kurs, dann fliegen die Damen nach Dänemark zurück. Das war wirklich ein inspirierender Kurs.

Meine Beute sah dann schlieߟlich so aus:

beute_schwabsburg

Eine Spindel, Kirschholz, 14g schwer, die ich natürlich gestern abend auch noch ausprobieren musste, das neue Rowan Sockengarn, das habe ich bei Renate von der Wollstube Wollin erstanden, und natürlich mein Probestück aus dem Isager Kurs. Eine Tasse habe ich auch noch erstanden, die ist nicht auf dem Bild, weil ich sie schon benutze. Es war ein schöner Tag, hat viel Spaߟ gemacht und ich hoffe doch sehr, dass es heute dort noch einmal ein erfolgreicher Tag wird.

 

Teile diesen Beitrag

2 Antworten auf „Unterwegs in Schwabsburg“

  1. Es war schön, dich wieder zu sehen. Und weil du den Kurs gemacht hast, konnte ich immerhin einen Blick auf die Isagers erhaschen 🙂

    LG, mel

  2. Hab mich auch sehr gefreut, dich zu treffen. Bis zum nächsten Mal in Kölle, freu mich schon.

Kommentare sind geschlossen.