Neues Buch

und was für eins. Im Laufe meiner Strickkarriere finde ich die grundsätzlichen Nachschlagewerke immer nützlicher. Nach

Knitting Over the Edge: The Second Essential Collection of Decorative Borders habe ich mir nun auch

Finishing Techniques for Hand Knitters: Give Your Knitting That Professional Look zugelegt und ich muss sagen, es ist sein Geld wert. Darin versammelt sind alle möglichen Techniken, wie man sein Strickstück vollendet vom Zusammennähen, Knöpfe oder Reissverschluss einnähen bis hin zum Füttern einer Strickjacke mit Futterstoff (das würde ich wahrscheinlich zwar nie machen, aber es ist ja gut zu wissen 🙂 )Zusätzlich sind dort ähnlich wie bei Nicky Epstein noch einige verschiedene Randstricktechniken vorgestellt, aber auch das Einstricken von Perlen und das Anbringen von Fransen sowie die Herstellung von Bommeln und Puscheln erklärt. Besonders beeindruckt hat mich allerdings die Reissverschlusseinnähundversäubertechnik. (der auf dem Titel abgebildete Kragen) Ich finde, der sieht wirklich klasse aus, so wie er eingenäht ist und das werde ich mit Sicherheit auch so machen, wenn mein rotes Jäckchen denn mal fertig wird. Alles in allem ein Standardwerk, wo auch die erfahrene Strickerin noch das ein oder andere neue lernen kann und wie ich finde, ein ganz ordentlicher ߜberblick.

Teile diesen Beitrag

1 comment on Neues Buch

  1. das erste hab ich und bin hin und weg, wie auch den zwei anderen aus der reihe. nicky epstein macht eh tolle sachen, ich habe auch „knitted flowers“ und „knitted embellishments“ – die froschknöpfe sind herrlich!

    für so techniken hab ich „das grosse strickbuch“ von katharina busse. ist das von dir empfohlene tatsächlich noch eine ergänzung? hört sich guuuut an! vor reissverschlüssen graut mir (noch)…

    lg, silke

Kommentare sind geschlossen.