Olivia fertig

Ach wie gut, dass bei den vielen WIPs auch mal was fertig wird:
Olivia aus einem (Ravelry-Link: ) Noro Anleitungsheft
grüngestreifte Weste
und dass so ein paar Sonnenstrahlen in mein Fenster scheinen und meine Tochter ein Foto gemacht hat.
Ich habe genau 2 Knäuel Noro Sockengarn gebraucht, habe aber am Muster einige Veränderungen vorgenommen:
Maschenzahl war bei mir bedeutend niedriger als angegeben: 146 vs. 126
Den Halsausschnitt habe ich viel tiefer angesetzt als die Anleitung es vorsieht. Und bei den angestrickten Bündchen an den Armen und am Halsausschnitt waren die angegebenen Maschenzahlen ebenfalls viel zu hoch.
Ich habe mit Nadeln 2,5 und 3 gestrickt, das hat bei mir gut gepasst. Und weils so schön ist, noch ein Bild:
grüngestreifte Weste
Die Wolle habe ich in Berlin bei LaLaine erstanden. Die Farben sind sehr beeindruckend und die Grüntöne wirken sehr schön. Die Knoten konnte ich einigermassen anstückeln, so dass der Farbverlauf fast wie von Noro geplant ist. Der geringe Verbrauch macht den Pullunder erschwinglich, geärgert habe ich mich über die Knoten allerdings wieder. Und nun habe ich auch erstmal genug Westen. Gestern habe ich noch über ߄rmel nachgedacht, das sähe bestimmt auch gut aus und ein Knäuel habe ich ja noch übrig. Ob das dann für ߄rmel reicht?

Teile diesen Beitrag

9 Antworten auf „Olivia fertig“

  1. Zwar hab ich keine Ahnung von solchen Sachen, wie ja bekannt ist, aber Olivia sieht ganz gut aus. 🙂
    Trotzdem guckt unten die Bluse raus …
    Und außerdem: Ich will ja nicht motzen, aber was macht die Decke?
    Einen angenehmen Restsonntag wünscht der Ekke

  2. Olivia ist ein echtes Schätzchen geworden und selbstverständlich müssen Bluse darunter heraus gucken. Anders geht das modemäßig heutzutage nicht.

    Könntest du am Sonntag vielleicht ein paar Zeitschriften zum blättern mitbringen? Ich komm sicher eh nicht zum spinnen.

  3. Wow, der Pullunder sieht aber echt klasse aus und sitzt wie angegossen. Kommt genau zur rechten Zeit, jetzt wo es frischer wird, gell?
    Liebe Grüße
    Susanne

Kommentare sind geschlossen.