KAL von Stephen West

Ich habe mich verführen lassen. Als ich die Anstrickbilder auf Instagram vom #WestknitsKAL2015 gesehen habe, hat mir der Beginn so gut gefallen, dass ich trotz groߟem Zeitmangel Wolle gewickelt, das Muster erstanden und angeschlagen habe. Das Garn habe ich schon vor einiger Zeit gefärbt, es ist ein Lace-Garn, aber ich weiߟ nicht mehr genau, wo ich es bezogen habe. Die Maschenprobe passte nicht so ganz, mein Tuch wird also ein wenig kleiner als vorgesehen. Ich fand aber, dass das nicht so schlimm ist, normalerweise sind die Tücher von Stephen West eher groߟ.
20151108_150644
Dieser KAL (Knit A Long) funktioniert so, dass viele Strickerinnen und Stricker das gleiche Muster stricken. Und hier kommt noch eine Besonderheit dazu: Keiner der Teilnehmer weiss genau, wie das Tuch am Ende aussehen wird. Vier Freitage hintereinander wird immer nur ein Teil des Musters veröffentlicht und alle stricken weiter.
20151110_142002
Erst wenn die ersten Bilder bei ravelry oder auf Instagram gepostet werden, sieht man, wie es weitergeht. Das macht wirklich sehr viel Spaߟ. Zusätzlich kann man sich mit den anderen Strickerinnen austauschen, entweder bei der Diskussion auf ravelry oder via hashtag #westknitskal2015 bei Instagram. Leider bin ich jetzt schon ziemlich im Hintertreffen, ich habe noch nicht mal den zweiten Teil fertig, aber fast. Am Freitag gibt es schon den vierten und letzten Teil des Musters. Ich fürchte aber, ich kann erst nach unserem Basar wieder richtig weiterarbeiten.
westknitsKAL3

Teile diesen Beitrag

Kommentare sind geschlossen.